„Wandergruppe Keil“ unterwegs in Thüringen

Geschrieben von Gerd Stüttgen am .

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Wertungen)

Müschede, Weimar, Oberhof, Eisenach. Eine Tour der ganz besonderen Art hat jetzt die „Wandergruppe Keil“, ein Zusammenschluss aus vier Wanderern aus dem Eulendorf Müschede, unternommen.

Nach dem Start ging es per PKW zunächst in Richtung Weimar, wo Christian Keil, Walter Bast, Gerd Sommer und Gerd Stüttgen die KZ-Gedenkstätte Buchenwald besuchten. Dort bekamen die vier Müscheder einen authentischen und tief unter die Haut gehenden Eindruck über die grausamen Gräueltaten des Naziregimes. Sehr präsent ist hier das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte aufbereitet worden.

An den drei Folgetagen ging es jeweils vom weltbekannten Wintersportort Oberhof aus auf rund 25 km langen Wanderstrecken über den Höhenwanderweg Rennsteig. Und das bei bestem Wetter. Dort wurden mit dem Großen Beerberg (983 m) und dem Schneekopf (978 m) natürlich auch die höchsten Erhebungen des Thüringer Waldes erklommen. Dabei passierten die Wanderer auch den mit 973 m höchsten Punkt des fast 170 km langen Rennsteigs.

Auch ein Abstecher nach Zella-Mehlis zur Walpurgisnacht mit ihrem bunten Hexentreiben, mittelalterlicher Musik und einem ebensolchen Markt durfte nicht fehlen.

Wer nun glaubt, am Abreisetag wäre es von Oberhof direkt wieder in Richtung Sauerland gegangen, irrt. Zunächst erfolgte noch ein Abstecher zur Wartburg, dem bekannten UNESCO-Weltkulturerbe bei Eisenach. Martin Lutter übersetzte hier in den Jahren 1521/22 das Neue Testament, das Wartburgfest von 1817, 300 Jahre nach dem Beginn der Reformation, war die Wiege der deutschen Revolution von 1848.  

Zurückgekehrt bestand Einigkeit, einen vielseitigen und höchst interessanten Trip nach Thüringen unternommen zu haben, bei dem sich Geschichte, Kultur und Wandern zu einer hervorragenden Verbindung miteinander verschmolzen haben.

WGO 001a

Versammlung des SPD-OV Müschede

Geschrieben von SPD Müschede am .

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Wertungen)

Müschede. Der SPD-Ortsverein Müschede begeht am Freitag, den 25.05.2018, 18:30 Uhr, im „Alten Backhaus“ auf dem Dorfplatz in Müschede seine 2. Quartalssitzung im laufenden Jahr. Hauptthema der Sitzung ist die Vorbereitung des diesjährigen Sommerfestes am 22.06.2018. Daneben stehen Berichte zur aktuellen Arbeit in Rat und Bezirksausschuss an. Schließlich stehen noch die Planung kommender Aktivitäten sowie allgemeine Informationen aus verschiedenen Gremien der SPD auf der Tagesordnung.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Niederschrift der Quartalssitzung I/2018 zgl. JHV 2018 (wird ausgelegt)
  3. Aufnahme neuer Mitglieder
  4. Hauptthema: Vorbereitung des diesjährigen Sommerfestes
  5. Aktuelle Projekte
  6. Bericht aus Rat und Bezirksausschuss
  7. Allgemeine Informationen aus den Gremien (Unterbezirk, Stadtverband etc.)
  8. Verschiedenes

„Siggi´s Hütte“ und der Ettelsberg

Geschrieben von Schützenbruderschaft am .

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Wertungen)

K640 20180505 110022

„Siggi´s Hütte“ und der Ettelsberg in Willingen waren das diesjährige Ziel der Vorstandsfahrt der Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede. So machten sich am ersten Maisamstag insgesamt 64 Schützenschwestern und Schützenbrüder, Vorstandsmitglieder mit ihren Partnerinnen, auf den Weg ins benachbarte Bundesland Hessen nach Willingen. Dabei natürlich auch das amtierende Königspaar Christoph Hillebrand und Carolin Böhmer sowie Jugendkönig Dario Henseler.

Neuer Kompanieführer bei 2. Kompanie

Geschrieben von Schützenbruderschaft am .

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Wertungen)

kv 2 komp 2018

Jetzt trafen sich die Mitglieder der 2. Kompanie der Schützenbruderschaft St. Hubertus Müschede im „Schützenkrug“ zur jährlichen Kompanieversammlung.

Zunächst begrüßte der 2. Kompanieführer Andreas Ebbert Oberst Raimund Sonntag, die weiteren anwesenden Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes, den amtierenden Jugendkönig Dario Henseler, die Jubilare und alle Mitglieder der 2. Kompanie.

Direkt im Anschluss der Begrüßung wurde den verstorbenen Mitgliedern der Kompanie gedacht. Nach dem Verlesen des letzten Protokolls wurde der Kassenbericht vorgetragen. Die Kompanie blickt auf einen soliden Kassenstand. Des Weiteren wurde positiv auf das letzte Schützenjahr zurückgeblickt.

Bei den Wahlen wurde Andreas Ebbert einstimmig als 2. Kompanieführer wiedergewählt. Im Anschluss daran wurde Daniel Jaworek zum neuen 1. Kompanieführer gewählt. Die Neuwahl war erforderlich geworden, nachdem sein Vorgänger Hannes Schwingenheuer aus privaten Gründen vor wenigen Monaten zurückgetreten war.

In diesem Jahr feierten zehn Mitglieder ihr 25-, 40-, 50- und 70-jähriges Jubiläum in der Schützenbruderschaft. Besonders zu erwähnen ist die Ehrung des anwesenden, 90 Jahre jungen Franz Michel für seine 70-jährige Mitgliedschaft.

So endete die Versammlung harmonisch in den späten Abendstunden.

 

1. Kompanie hatte Versammlung

Geschrieben von Schützenbruderschaft am .

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 0.00 (0 Wertungen)

K640 kv 1 komp 2018

Zur diesjährigen Kompanieversammlung im Schützenkrug konnten die beiden Kompanieführer Christian Blöink und Stephan Pape jetzt wieder zahlreiche Kompaniemitglieder begrüßen, darunter auch Schützenkönig Christoph Hillebrand und einige Jubilare.

Neben dem Rückblick auf Veranstaltungen im vergangenen Jahr erhielten die anwesenden Mitglieder auch einen Einblick auf die kommenden Veranstaltungen der 1. Kompanie und der Bruderschaft. Besonders das Schützenfest, das Stadtschützenfest und das Oktoberfest der Kompanien wurden näher erläutert.

Als Jubilare konnten für 25 Jahre Rüdiger Scholz, Franz Schulte und Michael Werner geehrt werden.

Für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Ehrenkompanieführer Dieter Kinnbacher und Friedhelm Schwingenheuer aus den Händen der Kompanieführer einen leckeren Tropfen.

Besonderen Applaus gab es für die beiden Jubilare, die der Bruderschaft und der Kompanie bereits seit 65 Jahren angehören. Josef Dahme und Klaus Schulte wurde für Ihre Treue besonders gedankt.

Bei den anschließenden Wahlen wurden Matthias Wolke als Geschäftsführer und Robin Franke als Standartenträger in Ihren Ämtern bestätigt und für weitere zwei Jahre gewählt.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.